»How can we be of service?« »Viral ist, wenn man trotzdem linkt.« »Designer.« »Sudo instead of please.« »Innovativ? Wir katalysieren Trends zeitnah!« »Lmgtfy!« »GEMA; no more.« »Dinosigner.« »Jetzt gibt’s was auf die Ohren!« »Wissen Sie wie man wirbt?« Audiovisuelle Komposition

Introduction | Semantic UI

 

Introduction | Semantic UI

http://semantic-ui.com/

Eine CSS-Nomenklatur die einfach Sinn macht. Witzigerweise arbeiten wir schon ein paar Monate so, wie vermutlich jeder der Webseiten from Scratch individuell fertigt und nicht so auf Frameworks steht. Passend dazu hat Semantic UI natürlich ein Framework welches direkt funtioniert.

close-client-box

Effect Generator

 

Effect Generator

close-client-box

Burda

 

Burda

loreal_andie_mcdowell

loreal_andie_mcdowell_close

Achtung: Fotografie leicht verzerrt.Phothography slightly distorted

close-client-box

500 Corporate Designs on one CD

 

500 Corporate Designs on one CD

Grandiose Beispiele:Brilliant examples:
Teppich Domäne
Vergölst

close-client-box

Japan: URLs Are Out

 

Japan: URLs Are Out

Safari

Ein sehr wahrer Artikel gefunden von lik™.A true Statement found by lik™ .

close-client-box

Absynth 4

 

Absynth 4

Absynth 4 InterfaceCool Logo, even though the Panic-Button looks a lot more like Native Instruments.

Absynth 4

close-client-box

C&A

 

C&A

C und A

Fiktionales Gespräch:
Marketing Abteilung: Unser aktueller Flyer muss auf die Webseite!
Webdesigner: Okay; ich mache dafür einen Punkt in der Menueführung.
Marketing: Den haben wir doch schon als „Angebote“.
Webdesigner: Stimmt, der liegt ja brach – dann kann der Flyer ja da hin.
Marketing: Nein, der muss eher zu sehen sein!
Webdesigner: Okay, das Keyimage der Startseite kann man ja austauschen, es würde nur was voll werden, vielleicht sollten wir den Flyer reduzieren (grübel).
Marketing: Ach, das is aber keine schöne Lösung! Mach doch bitte ein Popup!
Webdesigner: Aber Popups werden gleich geblockt, die sehen ja nur noch 30% der Besucher …
Marketing: Okay, dann vielleicht diese neuen Fenster die in der Seite so aufgehen.
Webdesigner: (… oh mein Gott, was hab ich getan …)
Webdesigner: Das ist eher unschön, das verdeckt dann die Navigation und der Nutzer muss es erst wegklicken.
Marketing: Aber wir brauchen das schnell.

Webdesigner resigniert und weint.

Fictional Text in German language available only

close-client-box

Das fünfte Rad am Wagen

 

Das fünfte Rad am Wagen

german only

… endlich haben sich auch die Benzes unser erbarmt und liefern Wagen wieder mit Reserverad aus.

Ein Scherz? Mir persönlich bleibt verborgen wie innovationssüchtig man sein muss um dem Nutzer, in diesem Fall auch Fahrer, die Haptik und mit ihr die lernbare Erfahrung von Schalterpositionen etc. zu nehmen und durch ein »Minireserverad« names »iDrive« zu ersetzen und die Stuttgarter kopieren den bayrischen Dreck noch, (nachdem sie sich früher zu recht darüber amüsierten.)

Der oder das nicht nur mit einem zweifelhaften Artikel ausgestattete Multifunktionscenter verlangt geradezu zwingend ein optisches Feedback. Nicht nur das Navi lenkt manchen so sehr ab, nein hier wird gleich der häufig ältere, nur bedingt GUIdesaster begeisterte Fahrer gezwungen um zu schulen.

Trendverblendete Autoingenieure machen sich hier den DAU-MitVollenTaschen-Kunden zu nutze. Der schaut in den Wagen und sagt: Den Wagen will ich, der hat wenig Knöpfe. – Der Verkäufer murmelt was von »Ei-Drei …«, und schwupps landet das Vehikel auf der Straße.

NICHT MAL ZU EINEM DEUTSCHEN NAMEN HATS GEREICHT. Peinlich für BMW und die Kopierer Benz.

Pikantes Detail am Rande: Die iDrive Software ist von Microsoft. Endlich haben die auch so ein »i« Produkt.

Additional english Information

iDrive

close-client-box